Home » Hobby » Trekking

Trekking

Sea, Beach, Water, Ocean, Sand, Bike, Nature, Travel

Trekking, oder auch als „Mehrtageswasserwandern“, „Mehrtagesradwandern“ oder „Mehrtageswandern“ genannt, ist das Reisen über mehrere Tage mit einfachen muskelbetriebenen Fahrzeugen wie Fahrrad oder Kanu oder einfach zu Fuß, in der Regel mit Gepäck.

Wildnis, Abgeschiedenheit und Abenteuer

Seit dem 2009 gibt es in Deutschland jedoch 7 Plätze zwischen Kalmit im Norden und Burgruine Guttenberg im Süden. Seit April 2013 gibt es drei neue Trekkingplätze im Lauterer Land und Donnersberger.

Auf diesen Plätzen ist das Übernachten im Biosphärenreservat Naturpark Pfälzerwald erstmals ganz offiziell erlaubt. Die Plätze liegen etwas abseits der gängigen Wanderwege in Gebieten und der Ortschaften, die für den Wasser- und Naturschutz unbedenklich sind. Diese drei neue Trekkingplätze sind nur zu Fuß erreichbar und sie verfügen über bis zu 6 Lagerplätze, ein einfaches Klohäuschen und eine Feuerstelle mit rustikalen Sitzmöglichkeiten. Mehr nicht. Verpflegung und Wasser müssen die Trekker mitbringen. Die Müll müssen Sie auch wieder mit nach Hause nehmen.

Trekking mit möglichst leichtem Gepäck

Wenn man das Gepäck bei seiner Trekking- bzw. Wandertour selbst tragen soll, sind Genuss und Reichweite entscheidend vom Gewicht des Rucksackes abhängig.

Einige berühmte Trekkingrouten sind überhaupt möglich, nur wenn der Trekker absolute Disziplin beim Packen des Rucksackes walten lässt.

Rucksack Gewicht sollte man drastisch reduziert und sollte ein Basisgewicht von unter 5 kg übrig bleiben.

Möchten Sie kochen?

Am meisten Gewicht spart man natürlich mit kalter Küche. Aber ohne warmes Essen kann man wochenlang ohne Schwierigkeiten überleben. Aber das Kochen macht doch einfach zu viel Freude, um darauf zu verzichten. Die Auswahl des passenden Kochers richtet sich nach der Länge der Tour.

4 kurze Tipps für den Einstig ins Trekking

1.            Vermeiden Sie Packen auf den letzten Drücker

Nehmen Sie genung Zeit für Packen! Wenn Sie in Eile Ihren Rucksack packen, haben Sie keine Zeit mehr Ihr Gedanken über die Wichtigkeit der einzelnen Ausrüstung zu machen und sie packen in den meisten Fällen zuviel ein.

2.            Besorgen Sie Ihnen einen Rucksack ohne Tragesystem

Tragesystem von Trekking Rucksäcken ist häufig deren schwerste Teil und ohne dieses Tragegestell wird der Rucksack deutlich leichter.

3.            Benutzen Sie ein Tarp- oder Wurfzelt

Tarp- oder Wurfzelts sind super leicht und sie nehmen kaum Platz im Rucksack ein. Zusätzlich sind Sie nächtlichen kleinen Krabbel-Besuchern oder der Witterung stärker ausgesetzt als in einem vollständigen Zelt.

4.            Ultraleichte Kompressionssäcke reduzieren das Volumen Ihres Gepäcks

Kleidung kann durch sehr leichte und spezielle Kompressionssäcke in ihrem Volumen reduziert werden. Sie bekommen keine Gewichtsersparnis, nur ein geringeres Gepäck-Volumen.